Neue Bilder von Donald:






Neues von Donald:

Liebe Uli,
Heute endlich nach einer Woche komme ich dazu, Dir von meinem neuen zu
Hause zu berichten. Es gefällt mir super - nur leider habe ich soviel
zu tun hier , Du glaubst es nicht !
Aber nun erstmal der Reihe nach -
Die Autofahrt habe ich gut überstanden - mein neues Frauchen hat mir
liebevoll zugeredet und mich mit Leckerlies verwöhnt -Horst mein
Herrchen ist vorsichtig gefahren - ich finde er ist ein guter
Autofahrer ! Ohne stark in die Kurven zu gehen und ohne unnötige
Bremsaktionen! Frauchen allerdings meinte, daß wäre nicht immer so !!
In Quickborn angekommen haben die Beiden mir erstmal den Garten
gezeigt - vorsichtshalber an der Leine, schon wegen der Teiche ! Das
ist hier ein ziemlich großes Revier, das ich da übernehmen soll, na
ja, ich laß es langsam angehen - schliesslich muss ich erst alles
kennenlernen.
Herrchen hat mir unser Schaf vorgestellt - das wohnt im Garten aber
kann nicht reden und vor allen Dingen kann es sich nicht bewegen -
also keine Arbeit für mich.
Ich schicke Dir davon ein Photo.
Danach sind wir ins Haus und ich habe mir gleich im Wintergarten
meinen Lieblingsplatz ausgesucht. von hier kann ich überall in den
Garten sehen und spät am Abend habe ich auch schon andere Tiere gehört
- wie z.B Katzen aus der Nachbarschaft. Auch gibt es hier einen Marder
auf dem Gelände aber dem will ich lieber gar nicht begegnen und der
geht erst spazieren, wenn ich schon schlafe.

Später nach meinem 1. Abendessen im neuen zu Hause sind wir nochmal in
den Garten - Herrchen diesmal ohne Hundeleine - das habe ich gleich
ausgenutzt und einen Sprung in den einen Teich gewagt. Frauchen war
einer Krise nah aber ich bin mit ein paar kräftigen Stößen an das
andere Ufer bevor Herrchen mich "retten" konnte und selbst an der
Böschung rausgeklettert - es war toll !! Ich bin von Frauchen gleich
in Tücher gehüllt, getrocknet und ganz viel gekuschelt worden.
Kuscheln tun wir hier übrigens ständig nicht nur mit Herrchen und
Frauchen sondern auch mit Michaela, der Tochter von Frauchen, die
nebenan wohnt.

Am nächsten Morgen habe ich Herrchen aus seiner Arbeitstasche einen
Zollstock stibitzt - ich habe ihm gezeigt, wie toll man damit spielen
kann. Er kannte das gar nicht, sondern hat damit immer nur gearbeitet.
Ich konnte ihn überzeugen, daß ich den Zollstock viel besser nutzen
kann, als er und dann hat er ihn mir überlassen.
Ich schicke Dir davon einen kleinen Film, damit Du verstehst, was ich
meine !

Aber Du mußt nicht glauben, daß ich nur spiele - ich habe z. B die
Ordnung der Schuhe im Haus übernommen. Jedenfalls von denen, die
ordentlich in Reih und Glied stehen.
Herrchens Turnschuhe und Hausschuhe muss ich ständig hin und her
tragen, um den besten Platz für sie zu finden. Frauchen deponiert ihre
Schuhe schon für mich unerreichbar, aber ich warte geduldig ab, einmal
wird sie es schon vergessen und dann sorge ich auch bei ihr für Ordnung.

Im Garten helfe ich auch fleißig - ich habe mir eine eigene Gieskanne
geschnappt und mir ganz viel Mühe gegeben, ihr klar zu machen, was
ihre Aufgabe ist - als BC kennt man ja schließlich seine Pflichten -
aber sie hat sich sehr dumm angestellt und wollte nicht alleine
arbeiten ! Ich habe mir soviel Mühe gegeben, das kannst Du in dem Film
sicherlich erkennen -. Na ja, ich werde es ihr schon noch beibringen,
bin ja schließlich ein guter Lehrmeister.

Gestern habe ich meine Hundemarke bekommen - viel zu gross für mein
kleines Halsband -. Da warten wir noch 3 Wochen, bis wir die umbinden
hat Frauchen gemeint.
Dann sind wir zum Tierarzt - na soviele fremde Tiere auf einmal habe
ich noch nicht gesehen. Ich wurde auf die Waage gestellt - 8,4 kg ! Na
bitte, das ist doch nicht zuviel für einen so fleissigen Hund wie ich
es bin ! Frauchen hat dann ein weisses Leckerli für mich gekauft, was
ich am Abend bekommen soll mit Leberwurst ?? Na ich war gespannt.
Abends hat Frauchen mir dann 3 Leckerlies mit Leberwurst gegeben -
mmmmhh lecker !!! Erst zwei kleinere und dann ein größeres - -Nur,
komisch wie beide sich gefreut haben, dass es mir so gut geschmeckt
hat - und dass ich nichts gemerkt hätte - - was denn ??? Egal es war
gut !

Übrigens, kleine Seen mache ich fast gar nicht mehr im Haus und
Häufchen ganz selten.
Morgens früh gehe ich mit Herrchen spazieren und bekomme immer ein
Leckerli für eine kleine Pfütze und mein 1. Häufchen.
Nach dem Frühstück mache ich mit Frauchen einen Rundgang durch den
Garten - inzwischen ohne Leine - und dann eine ausgedehnte Spielrunde
- danach ruhe ich mich erstmal aus. Später kümmere ich mich um meine
Schuhe, den Zollstock und Frauchen spielt mit mir mit meinen vielen
anderen Spielsachen.
Dann muß ich durch den Garten toben und nach dem Rechten sehen - Du
siehst, meine Zeit ist ausgefüllt.


Schön wäre es, wenn Ihr mich mal besuchen kommt. Mit Mama und den
Tanten könnten wir auch zusammen mal baden in den Teichen, das macht
viel Spass.
Bitte grüße alle ganz lieb von mir, auch Zahid. Ich übe immer mit
Frauchen zu kämpfen, sie zieht dann einen Grillhandschuh über, weil
meine Zähne so spitz sind!
Zahid würde staunen, was für Fortschritte ich schon gemacht habe !-
Ich werde jeden Tag kräftiger.

Samstag gehen wir zum 1. Mal zum Welpentreffen, ich freue mich schon -
vielleicht kann ich Dir dann wieder Neuigkeiten berichten.

So liebe Ulli für heute sei ganz lieb gekuschelt und ein kleines
bischen mit den Zähnen gekratzt und grüße bitte den ganzen Clan von mir.

Dein Donald und Familie

     

Donald der Schuhsammler und bei seinem Schaf !






Donald, genau 6 Wochen alt:











Donald mit 5 Wochen:







Donald mit 4 Wochen:









Donald mit 3 Wochen:







Donald mit 12 Tagen: